Das war die Zeltcon 2011

Den Teilnehmern ist klar, die Zeltcon in diesem Jahr war eine ganz besondere. Stellte man sich Samstag Nachmittag auf den Platz konnte man es förmlich riechen: Begeisterung, Spaß und dieses Gefühl, dass jeder der hier rumläuft dein Freund ist. Biberach- und Palaverfahne schafften ein wohliges Gemeinschaftsgefühl, das Spielrundenangebot beflügelte die Fantasien aller, das außergewöhnlich gute Wetter entfachte Sommerfreude und die bestände Beschallung des PARANOIA-LARPs am Freitag machte uns allen klar, wie krass wir eigentlich drauf sind. Leute mit denen man nicht gerechnet hatte tauchten auf, irgendwie wurden es immer mehr und erst während der Feuerschow, als man langsam seine Blicke über die “Südkurve” der Zuschauer gleiten lies machte einem erst deutlich wie viele Leute es eigentlich hier eigentlich sind, die dieses Jahr gekommen sind um mit uns zu spielen. Wieder mit dabei war das Vampire-Live dessen Cyborg über Biberach hinaus zur Legende wurde und der Imp’s Shop der wohl das Geschäft seines Lebens gemacht haben muss wenn man mit ansah wie die Leute mit stapelweise Büchern aus dem Verkaufszelt rausgelaufen kamen.

Die Con hat nicht mehr gebraucht, als das was sie uns geboten hat. Mussten wir noch im letzten Jahr den kalten September mit einem riesigen brennenden H und einem beheizten Pool ausgleichen hat dieses Jahr einfach alles gepasst.

Hier findet Ihr einige Fotos unserer Zeltcon.

 

Danke Zeltcon!

This entry was posted in Zeltcon. Bookmark the permalink.

Comments are closed.