Der Stand der Dinge – Dezember 2011

So, liebe Freunde des Papier-und-Bleistift-Rollenspiels, das Jahr geht zu Ende, unsere letzte Rückschau auf laufende und vergangene Runden liegt weit zurück, im warmen August.

Zunächst einmal: Die Zahlen sind sehr erfreulich, viele (auch längere) Runden, viele Systeme, viele Spielleiter, es läuft super!

Leider muss festgestellt werden, dass einige Runden im Sande verlaufen sind auch wenn der Anteil aufgrund der hohen Zahl der angebotenen Spielrunden sehr gering ist. Mit etwas Schwund muss immer gerechnet werden. Als der größte Posten an Runden die mittlerweile wohl nicht mehr stattfinden sind drei Vampire-Chroniken zu nennen außerdem zwei Opus-Anima-Runden. Des weiteren scheint es wohl die Alte-Zeiten-Runde “Die Geburt von Mittnacht” tot zu sein. Aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben.

Erfolgreich abgeschlossen werden konnten jedoch unter anderem zahlreiche Fiasco-Runden, zwei parallel laufende Rogukan-Szenarien von Heidi und eine längere Autorenrunde Space-Pirates.

Vor allem einige Kampagnen laufen mittlerweile sehr erfolgreich und stellen einen Großteil des Spielrundenangebotes. Philipp hat es geschafft mit seiner Ebberon-Kampange immerhin 4 junge Spieler so wie Heidi und Brici in eine längere Runde zu bringen die regelmäßig spielt und viel Spaß zu haben scheint, Als eine der regelmäßigsten Kampagne gilt (inzwischen wieder) die DSA-Runde von Ritzi, in der ebenfalls sehr junge und sehr alte (sorry Schneider und Björn ^^) Spieler zusammen kommen. “De bello britannico” aus den Chroniken der Engel von Anja, Hârnmaster von Flo und die langjährige Shadowrun-Runde von Björn seien zu nennen wenn es um fest etablierte Runden mit eher höherem Altersdurchschnitt geht. Zudem gibt es noch eine Chronik aus Jäger: Die Vergeltung.

Ansonsten hoffe ich, dass sich einige länger angelegte Runden ebenfalls im kommenden halben Jahr derart entwickeln werden. Genretechnisch ist im Vergleich zum letzten mal eine deutliche Bewegung in Richtung Fantasy zu beobachten.

Das Schwarze Auge ist wohl momentan das wichtigste und meistgespielte System des Verein. Über Old-School- und Independent-Spiele mag zwar in der Szene viel geredet werden, gespielt wird es wenn, dann nur neben den großen Systemen.

Rollenspiel Szenario /Kampagne Spielleiter
7te See - Björn
Cthulhu 1920 Der Gaukler von Jusa Annette
D&D 3.0 Terror in Freihafen Sven
D&D 3.5 Eberron - Philipp
Dämonen: Die Gefallenen - Daniel W.
Deadlands California here we come… Johannes W.
Deadlands The Great Maze Missions №1 Johannes W.
Deadlands Wüste mit Skorpionen Johannes W.
DSA 4.1 Ritzis große Kampagne Moritz
DSA 4.1 Der weiße Berg Moritz
DSA 4.1 Schatten über Perainefurt Holger
DSA 4.1 Stille Wasser Lukas
Dungeonslayers - Mirko
Engel de bello britannico Anja
Hârnmaster Bognor’s Folly Florian W.
Jäger: Die Vergeltung Auf Messers Schneide Johannes W.
PDQ♯ Rüschenpulp Nette
Reign Freiheit für Pahar Björn
Savage Worlds “Arnonien” - Tobias S.
Savage Worlds “Sundered Skies” - Mirko
Shadowrun 3.01D Harlekins Rückkehr Björn
Shadowrun 4.01D - Tobias S.
Traveller Holliday Cruise Andreas B.
Warhammer 40k RPG Schattenjäger Der Kuss des Kraken Tobi S
Warhammer Fantasy - Tobi S
Warhammer Fantasy - Samuel
Werwolf: Die Apokalypse Jäger des verlorenen Schatzes Tobi S
Angekündigt:
Deadlands Colorado here we come Johnny
Scion - Christina

HTML Tables

This entry was posted in Der Stand der Dinge. Bookmark the permalink.

Comments are closed.